Fieser Cliffhanger

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 5: Die Prophezeiung (Urban Fantasy) - Nicole Böhm, Nicole Böhm, Arndt Drechsler

Das Cover
Auf dem Cover ist eine Harfe abgebildet, die auf einer Art Altar steht. Vom Altar tropft Blut. Das Cover wirkt verheißungsvoll, vor allem durch das authentisch wirkende Blut. In Band 5 erfahren wir nicht allzu viel über die Harfe, wir wissen aber, dass sie eine Rolle spielt, da sie zumindest von den Protagonisten erwähnt wird.

Die Story
Vom 4. Teil aus geht es nahtlos weiter und man wird sofort wieder in die ersten spannenden Geschehnisse katapultiert. Dieser Band ist wieder voller Action und prall gefüllt mit nervenaufreibenden Szenen.
Wir erhalten weitere Hintergrundinformationen zu alten und neuen Charakteren und als Leser kann man bereits das ein oder andere Puzzleteil eingefügt wähnen. Ich bin wieder sehr gespannt auf die weitere Entwicklung.

Die Charaktere
Der Leser lernt in diesem Band einen weiteren Charakter kennen: Keira. Zunächst taucht sie einfach in Jaydees Nähe auf und scheint ihn zu verfolgen. Als es zu einem Kampf zwischen den beiden kommt, muss Jaydee feststellen, dass sie anscheinend nicht ganz menschlich ist. Sie ist unglaublich stark. Nur, welches Ziel verfolgt sie und warum ist sie ebenfalls hinter der Widersacherin Coco her?

Jaydee muss sich immer mehr eingestehen, dass er sich einerseits zu Jessamine hingezogen, aber andererseits auch abgestoßen fühlt. Die einzige Möglichkeit für ihn, mit der Situation umzugehen, ist Jess mit seiner kalten Art möglichst weit von sich fern zu halten.

Jessamine hat das Kampftraining bei Jaydee begonnen und muss jeden Tag an ihre körperlichen Grenzen gehen. Zusätzlich behandelt Jaydee sie auch noch wie Dreck, so dass sie das Training am liebsten hinschmeißen möchte. Aber sie gibt nicht auf und bleibt stark.

Will ist weiterhin auf der Suche nach dem Wappen seiner Familie und trifft auf jemanden, mit dem er in seinem Leben nicht mehr gerechnet hätte. Nun wird es brenzlig für die Seelenwächter.

Der Schreibstil
Wie immer liest sich alles super flüssig. Es macht Spaß den Geschehnissen zu folgen. Durch den lockeren Schreibstil von Nicole fühlt man sich, als wäre man live dabei.

Das Ende
Ich sage nur: waaaaaaah, fieser Cliffhanger!!!! Wie grausam ist das, liebe Nicole?! :-D
Alles kommt Schlag auf Schlag und beinahe bleibt einem das Herz stehen. ;-)

Fazit
Wieder einmal eine gelungene Fortsetzung, die einem mit spannenden Szenen schier den Atem raubt und sogar etwas Platz für Romantik lässt.